Kolbenkompressoren und Schraubenkompressoren im Vergleich

Bei der Wahl zwischen einem Schraubenkompressor und einem Kolbenkompressor ist es wichtig, zunächst herauszufinden, wie der jeweilige Kompressor funktioniert. Beide Technologien haben eindeutige Vor- und Nachteile – so können Sie einfach entscheiden, welche Lösung für Sie und Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Schraubenkompressors?

Dies sind die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Schraubenkompressors

Vorteile
Nachteile
Geeignet für den Dauerbetrieb (ohne Unterbrechung) Höhere Anschaffungskosten                                                              
Hoher Wirkungsgrad von etwa 96 %  Höhere Wartungskosten
Geringere Kosten für die Drucklufterzeugung  

Verschiedene Betriebsmodi, die je nach Arbeitslast eingestellt werden können

(wöchentlicher Betrieb, Wochenendbetrieb)

 
Überwachung und Steuerung aus der Ferne  
Hohe Zuverlässigkeit  
Lange Lebensdauer  
Einfache Bedienung  
Kleine Plattformabmessungen  
Niedriger Geräuschpegel  

Was sind die Vor- und Nachteile eines Kolbenkompressors?

Dies sind die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Kolbenkompressors:

Vorteile Nachteile
Niedrige Anschaffungskosten                                                                                  Nur für Anwendungen mit nicht kontinuierlicher (intermittierender) Druckluftversorgung
Niedrige Wartungskosten Während des Betriebs werden Druckluftimpulse erzeugt
Mobil Geringerer Wirkungsgrad von ca. 65 bis 70 % 
Einfache Steuerung Höhere Kosten für die Drucklufterzeugung
  Hoher Geräuschpegel
  Geringer Wirkungsgrad

Aktuelle Blog-Artikel

Alup C67 belt-driven screw compressors

Welchen Kompressor benötige ich?

Beim Kauf eines Kompressors gibt es viele Dinge zu beachten. Welche Größe benötige ich? Welche Art von Kompressor eignet sich am besten für meine Anwendung? Welcher Betriebsdruck ist am besten für meine Bedürfnisse geeignet? Hier erfahren Sie mehr!