Kolben- und Schraubenkompressoren im Vergleich

Es ist nur ein kleiner Schritt von einem Kolben- zu einem Schraubenkompressor, aber dieser Schritt kann sich bezahlt machen.

Kontaktieren Sie uns noch heute

February 12, 2021

Setzen Sie sich keine Grenzen bei der Wahl eines kleinen Kompressors

Wenn kleine Unternehmen oder Betriebe mit einem (relativ) niedrigen Druckluftbedarf in einen Kompressor investieren, schränken sie oft grundlos ihre eigene Flexibilität ein, indem sie einen kurzsichtigen Kauf tätigen, anstatt in die Zukunft zu investieren. 

Alup Original Parts news animations
Dieser Fehler ist leicht gemacht, insbesondere bei Unternehmen ohne jemanden in der Belegschaft, der sich wirklich mit Druckluft auskennt. Unternehmen mit geringem Druckluftbedarf gehen oft fälschlicherweise davon aus, dass sie in einen einfachen Kolbenkompressor mit niedrigen Kosten investieren sollten.
Der Kaufpreis eines Kompressors ist jedoch kein genauer Indikator dafür, welche Kosten er über seine gesamte Lebensdauer verursachen wird. Die Erstinvestition macht nur einen Bruchteil der Gesamtbetriebskosten eines Kompressors aus und ist daher ein sehr schlechter Indikator für ein „Schnäppchen“.
Tatsächlich entfällt der größte Teil der Kosten eines Kompressors (oft mehr als 70 %) über die gesamte Lebensdauer hinweg auf die Energiekosten, wobei der Rest für die Maschine selbst und die Wartung anfällt.
Das bedeutet aber nicht, dass ein Kolbenkompressor immer die falsche Wahl ist. Es gibt Fälle, in denen es sich um eine absolut sinnvolle Investition handelt, insbesondere für Heimwerker und Unternehmen, die einen Kompressor so selten verwenden, dass Energiekosten, Druckluftqualität oder Lärm weniger ins Gewicht fallen.
In den meisten Fällen sollten jedoch diejenigen, die in einen kleinen Kompressor investieren möchten, zumindest einen Schraubenkompressor in Betracht ziehen. Obwohl dies nur einen Schritt in der Hierarchie der Kompressoren nach oben ausmacht, sind die Unterschiede zwischen den beiden Technologien groß.
Sehen wir uns einige der Vorteile an, die ein kleiner Schraubenkompressor wie die Sonetto 3–9 von ALUP bietet.

Ausschlaggebend für kleine Betriebe könnte zwar sein, dass der Kaufpreis von Schraubenkompressoren im Allgemeinen höher ist als der von Kolbenkompressoren, aber die Gesamtbetriebskosten können deutlich niedriger ausfallen. Die Sonetto 3–9 zum Beispiel ist hocheffizient und verbraucht viel weniger Energie als ein Kolbenkompressor (und auch viel weniger als seine Mitbewerber). Im Laufe der Zeit ergeben sich daraus deutlich niedrigere Betriebskosten und enorme Einsparungen für Sie.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der geringere Energieverbrauch auch zu weniger Emissionen und einer geringeren CO2-Bilanz führt. 

Ein Nachteil von Kolbenkompressoren ist, dass mit ihnen kein Dauerbetrieb möglich ist und dass sie regelmäßig abkühlen müssen, um Ausfälle zu vermeiden. Das heißt also: Auch wenn sie momentan den Druckluftbedarf eines kleinen Betriebs decken können, werden sie später auch in der Lage sein, mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt zu halten? Oder würde das eine weitere Investition in einen Kompressor erfordern?

Das ist für die Sonetto 3–9 von ALUP kein Problem, denn sie kann rund um die Uhr betrieben werden und funktioniert selbst in rauen Umgebungen, z. B. bei Umgebungstemperaturen von bis zu 46 °C, zuverlässig.  

Ein weiterer großer Vorteil von Schraubenkompressoren ist, dass sie den Ölgehalt in einem Druckluftsystem begrenzen. Das ist wichtig, da weniger Öl in der Druckluft bedeutet, dass Ihre Druckluftwerkzeuge länger halten und die Qualität Ihrer Endprodukte geschützt ist.

Während ein typischer Kolbenkompressor einen Restölgehalt von mehr als 30 ppm aufweist, ist der Restölgehalt bei Schraubenkompressoren deutlich geringer. Die Sonetto 3–9 von ALUP erreicht sogar nur 5 ppm. 

Schließlich sind Kolbenkompressoren sehr laut, was bedeutet, dass Sie sie nicht überall einsetzen können, ohne Lärmvorschriften zu unterliegen und/oder die Gesundheit der Bediener zu gefährden. Schraubenkompressoren hingegen sind deutlich leiser. Auch hier bietet die Sonetto 3–9 von ALUP einen nahezu unschlagbaren Geräuschpegel von nur 61 Dezibel. Das Ergebnis ist mehr Flexibilität in Bezug auf den Einsatzort des Kompressors.

Neben all diesen Vorteilen von Schraubenkompressoren verfügt die Sonetto 3–9 auch über eine Vielzahl von Funktionen, die sie zum idealen Einstiegskompressor für kleine Betriebe macht.

Sie wird beispielsweise sofort einsatzbereit geliefert und kann von nur einer Person installiert werden. Die Bedienung ist dank der Infologic2 Basic-Steuerung äußerst einfach. Selbst Laien können mit der Sonetto 3–9 gut umgehen, da sie Wartungsanzeigen und visuelle Warnungen bietet, damit der Bediener keine empfohlenen Wartungsmaßnahmen verpasst oder potenzielle Probleme übersieht. 

Sonetto 5 von ALUP
All diese Vorteile machen die Wahl zwischen einem Kolben- und einem Schraubenkompressor einfach: In vielen Fällen bietet ein Schraubenkompressor nicht nur wirtschaftliche und betriebliche Vorteile, sondern auch die Flexibilität für Wachstum, Dauerbetrieb und Installation an jedem beliebigen Ort – und das sind Dinge, an die man kein Preisschild hängen kann.

Sehen Sie sich unsere Kolben- und Schraubenkompressoren an