Druckluft: Maßeinheiten

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

February 2, 2021

Erfahren Sie mehr über die Druckluftmaßeinheiten

In diesem Druckluftleitfaden haben Sie bis jetzt etwas über Luft, atmosphärischen Druck und Druckluft erfahren. Wir möchten uns nun mit den Maßeinheiten für die Druckluft befassen.

 Dies könnte von Vorteil für Ihre Produktion sein, da Sie so immer mehr über Druckluft lernen. Lesen Sie weiter in unserem Druckluftleitfaden, um noch mehr Wissen zu erlangen.

Atmosphärischer Druck

Im internationalen Einheitensystem ist Pa (Pascal) die allgemein anerkannte Grundeinheit für Druck. Da 1 Pascal Druckluft ein sehr geringer Druck ist, verwenden wir in der Regel die Einheiten
kPa (1 Kilopascal = 1000 Pa)
oder
MPa (1 Megapascal = 1000 kPa)

Der allgemeine Luftdruck an der Erdoberfläche kann in unterschiedlicher Weise mit mehr oder weniger derselben Bedeutung angegeben werden:
1 atm (physikalische Atmosphäre) = 1 kp/cm² (Kilopond/cm²)
100 kPa (Kilopascal) = 1 bar

Druckluft

Der Druck von Druckluft wird normalerweise als Überdruck angegeben, d. h. als Druck über dem normalen atmosphärischen Druck. Meist wird dies implizit vorausgesetzt, aber manchmal wird es aus Gründen der Klarheit mit (e), kPa(e) bzw. (ü), kPa(ü) gekennzeichnet.

Die Kapazität eines Kompressors, d. h. die Menge an Druckluft, die pro Zeiteinheit geliefert werden kann, wird angegeben in:

l/min (Liter/min), l/s (Liter/Sekunde) oder m³/min (Kubikmeter/Minute).

Kapazität bezieht sich auf die Luft, die auf den atmosphärischen Druck ausgedehnt ist.

Ein (N) vor der Einheit (z. B. (N) l/s) steht für "normal" und bedeutet, dass die Volumenangabe für einen bestimmten Umgebungsdruck und eine bestimmte Temperatur gilt. In der Praxis entspricht (N) l/s meist l/s.